Baltimore wechselt zum Plan zur Wiedereröffnung des Coronavirus der Stufe 2

0
4


Der Bürgermeister kündigt Baltimore an, zum Wiedereröffnungsplan für Stufe 2 überzugehen

Der Bürgermeister von Baltimore, Jack Young, gab am Freitagmorgen bekannt, dass die Stadt mit Wirkung von 17.00 Uhr in die zweite Phase des Coronavirus-Wiederherstellungsplans eintritt. Freitag, dh Restaurants und Bars können mit einer Kapazität von 50% wieder für Mahlzeiten im Innenbereich geöffnet werden. || Coronavirus-Updates | Marylands neueste Zahlen | Wo man sich testen lässt || „Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Baltimore in die zweite Phase unserer Wiedereröffnungsstrategie übergehen wird. Ich habe eine Kombination von Faktoren sorgfältig abgewogen, einschließlich unserer täglichen Gesundheitsdaten, der wirtschaftlichen Auswirkungen der fortgesetzten Schließung und Ich habe beschlossen, die Wiedereröffnung heute um 17.00 Uhr zu erweitern „, sagte Young. Glaubensbasierte Einrichtungen – Einrichtungen dürfen für Dienstleistungen in Innenräumen wiedereröffnet werden, wobei die Gesamtzahl der anwesenden Personen 50% der maximalen Kapazität des Gebäudes nicht überschreiten darf Einkaufszentren – Einkaufszentren und Einkaufszentren mit einer oder mehreren geschlossenen Fußgängerzonen können mit bis zu 50% der maximalen Kapazität für die breite Öffentlichkeit geöffnet werden. Die Mitarbeiter müssen in Bereichen, die für die breite Öffentlichkeit zugänglich sind und in denen sie mit anderen interagieren, Gesichtsbedeckungen tragen Personal ist wahrscheinlich, und soziale Distanzierung sollte gefördert werden. Persönliche Dienstleistungen – Schönheitssalons, Friseurläden, Tattoo-Salons, Sonnenstudios, Massagesalons und Einrichtungen, die ästhetische Dienstleistungen oder Profis anbieten Die Dienste von Videonageltechnikern dürfen nur nach Vereinbarung mit bis zu 50% der maximalen Kapazität wieder geöffnet werden. Das Personal muss Gesichtsbedeckungen tragen, wenn es sich in Bereichen befindet, die für die breite Öffentlichkeit zugänglich sind und in denen eine Interaktion mit anderen Mitarbeitern wahrscheinlich ist. Dienstleistungen müssen nur nach Vereinbarung erbracht werden. Nach der Erbringung von Dienstleistungen für jeden Kunden muss das Personal den Bereich, in dem die Dienstleistungen erbracht wurden, gemäß den geltenden Richtlinien von CDC und dem Maryland Department of Health (MDH) reinigen und desinfizieren. Freizeiteinrichtungen – Kegelbahnen, Bingohallen, Billardhallen, Rollschuhlaufen Eisbahnen sowie soziale und brüderliche Clubs dürfen mit bis zu 50% der maximalen Kapazität wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden. Lebensmittelbetriebe – Restaurants, Bars, Clubs und soziale Clubs mit gastronomischen Einrichtungen dürfen die Sitzplätze in Innenräumen ab dem Abend wieder für die Öffentlichkeit öffnen bis zu 50% der maximalen Kapazität Alle Mitarbeiter müssen Stoffbezüge tragen, es darf kein Essen in Buffetform serviert werden, alle Kunden müssen sitzen und jeder Tisch muss zwischen den Sitzen gemäß den CDC- und MDH-Richtlinien gereinigt und desinfiziert werden Die Zentren dürfen bei einer maximalen Belegung von bis zu 50% wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden. Alle Mitarbeiter müssen Stoffbezüge tragen und es müssen ausreichende Reinigungsmittel bereitgestellt werden Für Kinder, die die Ausrüstung zwischen den einzelnen Einsätzen abwischen möchten. Kinderbetreuungseinrichtungen – In Kindertagesstätten dürfen bis zu 15 Personen pro Klassenzimmer untergebracht werden. Jugendcamp-Programme (drinnen und draußen) – Innen- und Außenprogramme dürfen bis zu 15 Personen in einem Raum haben zu jeder Zeit, einschließlich aller Mitarbeiter und Camper. Bibliotheken dürfen mit bis zu 50% der maximalen Kapazität wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden. Der Baltimore Zoo, das National Aquarium und Museen dürfen mit bis zu 50% der maximalen Kapazität wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden. Nicht wesentliche Büros – nicht wesentliche Büros dürfen Wiedereröffnung für die Öffentlichkeit mit bis zu 50% der maximalen Kapazität; Telearbeit nach wie vor dringend empfohlenPools – Innen- und Außenpools sowie Wasserzentren können mit bis zu 50% der maximalen Kapazität wieder geöffnet werden. Die Bediener müssen die maximale Anzahl von Personen in einem Pool zu einem bestimmten Zeitpunkt durch Teilen der Quadratmeterfläche des Pools bestimmen Pool (bestimmt durch Multiplizieren der Länge des Pools mit der Breite) mit 36. Dies gewährleistet einen Abstand von 6 Fuß zwischen den Poolgästen im Wasser. Die maximal zulässige Anzahl im Pool muss am Pool angegeben werden. Die Schüler müssen den geltenden MDH-Richtlinien entsprechen. Sportaktivitäten (drinnen und draußen) – Sportliche Aktivitäten dürfen mit bis zu 50% der maximalen Kapazität im Innenbereich für Teilnehmer und im Freien wiedereröffnet werden bei bis zu 100% der maximalen Kapazität für die Teilnehmer. Die Aktivitäten stehen den Zuschauern nicht offen. Wenn die Aktivität in Innenräumen stattfindet, muss die soziale Distanz eingehalten werden und die Gesichtsbedeckung sollte so weit wie möglich getragen werden. Jüngste Sportveranstaltungen (drinnen und draußen) – Jugend- und Amateursportveranstaltungen und -veranstaltungen können die sportlichen Aktivitäten mit bis zu 50% wieder aufnehmen von maximaler Innenkapazität, aber nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Die soziale Distanzierung muss aufrechterhalten werden, und so weit wie möglich sollten Gesichtsbedeckungen getragen werden. Casinos – Casinos können mit einer Kapazität von bis zu 50% wiedereröffnet werden, wobei geeignete Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Zusätzlich zu den oben genannten Einschränkungen sollten Unternehmen, die mit der Wiedereröffnung fortfahren, dies planen : Reinigen Sie häufig Bereiche mit hohen Berührungspunkten (Türgriffe, Toiletten) zwischen den Gästen. Führen Sie Temperaturprüfungen für jeden Mitarbeiter durch. Implementieren Sie Richtlinien für Mitarbeiter, die nach Hause zurückkehren, wenn sie krank sind. Es wird auch empfohlen, Temperaturprüfungen für alle Benutzer durchzuführen, die die Räumlichkeiten betreten. „Ich möchte Um die Bewohner daran zu erinnern, dass all diese Dinge ein geringes Risiko darstellen, aber nicht ohne Risiko. COVID-19 ist in Baltimore City immer noch präsent „, sagte Young.“ Ich möchte klarstellen, dass die Entscheidung zur Wiedereröffnung nicht bedeutet, dass wir wieder normal sind oder dass wir die Krankheit besiegt haben und das Coronavirus irgendwie verschwunden ist. Es besteht immer noch ein Risiko beim Ausgehen. Es gibt wahrscheinlich immer noch sehr viele Personen, die keine Symptome zeigen, die später auftreten werden ome positiv, und diese Personen sind in unserer gesamten Gemeinde „, sagte die Gesundheitskommissarin der Stadt Baltimore, Dr. Letitia Dzirasa. Die Bewohner müssen in der Öffentlichkeit immer noch Stoff-Gesichtsbedeckungen tragen, sagte Young. Die Stadt hatte sich wegen des Umzugs auf die zweite Stufe gehalten begrenzte Testkapazität.

Der Bürgermeister von Baltimore, Jack Young, gab am Freitagmorgen bekannt, dass die Stadt mit Wirkung von 17.00 Uhr in die zweite Phase des Wiederherstellungsplans für Coronaviren eintritt. Freitag, dh Restaurants und Bars können mit einer Kapazität von 50% wieder für Mahlzeiten im Innenbereich geöffnet werden.

|| Coronavirus-Updates | Marylands neueste Zahlen | Wo man sich testen lässt ||

„Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Baltimore in die zweite Phase unserer Wiedereröffnungsstrategie übergehen wird. Ich habe eine Kombination von Faktoren sorgfältig abgewogen, einschließlich unserer täglichen Gesundheitsdaten, der wirtschaftlichen Auswirkungen der fortgesetzten Schließung, und ich habe eine Entscheidung getroffen Erweitern Sie die Wiedereröffnung heute um 17 Uhr „, sagte Young.

  • Glaubensbasierte Wesenheiten – Die Einrichtungen dürfen wieder für den Innenbereich geöffnet werden, wobei die Gesamtzahl der anwesenden Personen 50% der maximalen Kapazität des Gebäudes nicht überschreiten darf
  • Einzelhandelsgeschäfte und Einkaufszentren – Einkaufszentren und Einkaufszentren mit einer oder mehreren geschlossenen Fußgängerzonen können mit bis zu 50% der maximalen Kapazität für die breite Öffentlichkeit zugänglich sein.
    • Das Personal muss in Bereichen, die für die breite Öffentlichkeit zugänglich sind und in denen eine Interaktion mit anderen Mitarbeitern wahrscheinlich ist, Gesichtsbedeckungen tragen, und soziale Distanzierung sollte gefördert werden.
  • Persönliche Dienstleistungen – Schönheitssalons, Friseurläden, Tattoo-Salons, Sonnenstudios, Massagesalons und Einrichtungen, die ästhetische Dienstleistungen oder Dienstleistungen für Nageltechniker erbringen, dürfen nur nach Vereinbarung mit bis zu 50% der maximalen Kapazität wiedereröffnet werden.
    • Das Personal muss in Bereichen, die für die breite Öffentlichkeit zugänglich sind und in denen eine Interaktion mit anderen Mitarbeitern wahrscheinlich ist, Gesichtsbedeckungen tragen. Dienstleistungen müssen nur nach Vereinbarung erbracht werden. Nach der Erbringung von Dienstleistungen für jeden Kunden muss das Personal den Bereich, in dem die Dienstleistungen erbracht wurden, gemäß den geltenden Richtlinien von CDC und dem Maryland Department of Health (MDH) reinigen und desinfizieren.
  • Freizeiteinrichtungen – Kegelbahnen, Bingohallen, Billardhallen, Rollschuhbahnen sowie soziale und brüderliche Clubs dürfen mit bis zu 50% der maximalen Kapazität wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden
  • Gastronomiebetriebe – Restaurants, Bars, Clubs und Social Clubs mit gastronomischen Einrichtungen dürfen die Sitzplätze in Innenräumen mit bis zu 50% der maximalen Kapazität wieder für die Öffentlichkeit öffnen
    • Alle Mitarbeiter müssen Gesichtsbedeckungen aus Stoff tragen, es darf kein Servieren von Speisen in Buffetform erfolgen, alle Kunden müssen sitzen und jeder Tisch muss zwischen den Sitzen gemäß den CDC- und MDH-Richtlinien gereinigt und desinfiziert werden.
  • Fitnesscenter dürfen bei einer maximalen Belegung von bis zu 50% wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden
    • Alle Mitarbeiter müssen Gesichtsbedeckungen aus Stoff tragen, und es müssen ausreichende Reinigungsmittel bereitgestellt werden, damit die Benutzer die Geräte zwischen jedem Gebrauch abwischen können.
  • Kinderbetreuungseinrichtungen – In Kindertagesstätten dürfen bis zu 15 Personen pro Klassenzimmer untergebracht werden
  • Jugendcamp-Programme (drinnen und draußen) – Indoor- und Outdoor-Programme dürfen zu jeder Zeit bis zu 15 Personen in einem Raum haben, einschließlich aller Mitarbeiter und Camper.
  • Bibliotheken darf mit bis zu 50% der maximalen Kapazität wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden
  • Der Baltimore Zoo, das National Aquarium und Museen darf mit bis zu 50% der maximalen Kapazität wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden
  • Nicht wesentliche Büros – Nicht wesentliche Büros dürfen mit bis zu 50% der maximalen Kapazität wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden. Telearbeit immer noch dringend empfohlen
  • Pools – Innen- und Außenpools sowie Wasserzentren dürfen mit bis zu 50% der maximalen Kapazität wieder geöffnet werden.
    • Die Bediener müssen die maximale Anzahl von Personen in einem Pool zu einem bestimmten Zeitpunkt bestimmen, indem sie die Quadratmeterfläche des Pools (bestimmt durch Multiplizieren der Länge des Pools mit der Breite) durch 36 teilen. Dies stellt einen Abstand von 6 Fuß zwischen den Poolbenutzern sicher im Wasser. Die maximal zulässige Anzahl im Pool ist am Pool anzugeben.
    • Pools müssen den geltenden MDH-Richtlinien entsprechen.
  • Sportliche Aktivitäten (drinnen und draußen) – Sportliche Aktivitäten dürfen mit bis zu 50% der maximalen Kapazität für Teilnehmer im Innenbereich und im Freien mit bis zu 100% der maximalen Kapazität für Teilnehmer wiedereröffnet werden. Die Aktivitäten stehen den Zuschauern nicht offen. Wenn die Aktivität in Innenräumen stattfindet, muss die soziale Distanz beibehalten und die Gesichtsbedeckung so weit wie möglich getragen werden.
  • Jugendsportveranstaltungen (drinnen und draußen) – Jugend- und Amateursportveranstaltungen und -veranstaltungen können die sportlichen Aktivitäten mit bis zu 50% der maximalen Innenkapazität wieder aufnehmen, sind jedoch nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Die soziale Distanzierung muss gewahrt bleiben und so weit wie möglich sollten Gesichtsbedeckungen getragen werden.
  • Casinos – Casinos können mit einer Kapazität von bis zu 50% wiedereröffnet werden, wobei geeignete Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

Zusätzlich zu den oben genannten Einschränkungen sollten Unternehmen, die mit der Wiedereröffnung fortfahren, Folgendes planen:

  • Reinigen Sie häufig Bereiche mit hohem Berührungspunkt (Türgriffe, Toiletten) zwischen den Gästen.
  • Führen Sie für jeden Mitarbeiter Temperaturprüfungen durch.
  • Implementieren Sie Richtlinien für Mitarbeiter, die bei Krankheit nach Hause zurückkehren.
  • Es wird auch empfohlen, nach Möglichkeit Temperaturprüfungen für alle Benutzer durchzuführen, die die Räumlichkeiten betreten.

„Ich möchte die Bewohner daran erinnern, dass all diese Dinge ein geringes Risiko darstellen, aber nicht ohne Risiko. COVID-19 ist in Baltimore City immer noch präsent“, sagte Young.

„Ich möchte klarstellen, dass die Entscheidung zur Wiedereröffnung nicht bedeutet, dass wir wieder normal sind oder dass wir die Krankheit besiegt haben und das Coronavirus irgendwie verschwunden ist. Es besteht immer noch ein Risiko beim Ausgehen. Es gibt wahrscheinlich immer noch sehr viele Personen die keine Symptome zeigen, die später positiv werden, und diese Personen sind in unserer gesamten Gemeinde „, sagte die Gesundheitskommissarin der Stadt Baltimore, Dr. Letitia Dzirasa.

Die Bewohner müssen in der Öffentlichkeit immer noch Stoff-Gesichtsbedeckungen tragen, sagte Young.

Die Stadt hatte sich wegen der begrenzten Testkapazität auf die zweite Stufe zurückgezogen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein