Deutschland verspricht, Spanien und anderen Partnern zu helfen, da das Wohlergehen Deutschlands von seiner Genesung abhängt

0
4


Hebt die Einführung einer Steuer auf Finanztransaktionen in Spanien hervor und befürwortet eine Einigung über den „Google-Tarif“

BERLIN, 30. Juni (EUROPA-PRESSE) –

Der deutsche Finanzminister Olaf Scholz hat das feste Engagement Deutschlands, das seit diesem Mittwoch die EU-Präsidentschaft übernimmt, gegenüber den von der Pandemie schwer betroffenen Ländern Südeuropas wie Spanien und Italien bekräftigt dass das wirtschaftliche Wohlergehen des deutschen Landes in hohem Maße von einer raschen Genesung seiner Partner abhängt.

„Unser Wohlstand in Deutschland hängt in hohem Maße davon ab, ob unsere Unternehmen ihre Produkte im Ausland verkaufen oder dort kaufen können. Italien, Spanien und andere europäische Länder sind äußerst wichtige Handelspartner Deutschlands“, sagte Scholz in Erklärungen gegenüber RND, die von Europa Press gesammelt wurden. .

„Deshalb ist es in unserem besten Interesse, wenn wir alle unseren Teil dazu beitragen, dass sich diese Länder, die besonders von der Kronenpandemie betroffen sind, schnell erholen … Deutschland wird seinen Teil zur Solidarität beitragen.“ , hat hinzugefügt.

In diesem Sinne wollte der deutsche Minister unterstreichen, dass das deutsche Engagement für seine europäischen Partner sogar vor dem Euro selbst liegt, und erinnerte daran, dass Bundeskanzler Helmut Schmidt, der das Land von Mitte der 1970er bis Anfang der 1980er Jahre regierte, bereits dafür gesorgt hat Deutsche Finanzhilfe für Italien.

Deutschland eröffnet morgen seine Präsidentschaft in der Europäischen Union mit dem Ziel, die Genehmigung eines Konjunkturfonds für die Mitgliedstaaten voranzutreiben, für die Deutschland und Frankreich sowie die am stärksten von der Pandemie betroffenen Länder wie Spanien und Italien betroffen sind drückte seine Unterstützung für den Vorschlag der Europäischen Kommission für einen Sanierungsfonds in Höhe von 750 Mrd. USD aus, darunter Zuschüsse in Höhe von 500 Mrd. USD und weitere Darlehen in Höhe von 250 Mrd. USD.

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben am vergangenen Freitag ein Videokonferenztreffen zu diesem Thema abgehalten, ohne zu Schlussfolgerungen zu gelangen, und planen, sich am 17. und 18. Juli erneut persönlich zu treffen, um eine Einigung über das Programm von zu erzielen Erholung sowie auf den Haushalt des Blocks der Europäischen Gemeinschaft für 2021-2027.

TOBIN RATE UND GOOGLE RATE

Auf der anderen Seite hat Scholz hervorgehoben, dass Spanien beschlossen hat, eine Steuer auf Finanztransaktionen allein einzuführen, da es schwierig ist, innerhalb der EU eine Einigung über die Festsetzung einer gemeinsamen Steuer zu erzielen, und die Anwendung eines ähnlichen Steuersatzes in Deutschland befürwortet hat Obwohl er angedeutet hat, dass er es vorzieht, in Europa für einen Konsens zu arbeiten.

„Ich denke, es lohnt sich, eine solche Regelung in Europa einzuführen, auch wenn es manchmal schwierig ist, einen gemeinsamen Ansatz zu organisieren“, sagte er. „Ich bin hartnäckig mit der Finanztransaktionssteuer. Wenn selbst ein großer Finanzplatz wie London damit umgehen kann, verstehe ich nicht, warum wir sie nicht in Deutschland einreichen sollten“, fügte er hinzu.

Der Minister hat auch darauf hingewiesen, dass Deutschland seine Bemühungen um eine Einigung über eine Steuer auf digitale Giganten innerhalb der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) trotz des Rückzugs der Vereinigten Staaten von Amerika nicht aufgeben wird Verhandlungstisch.

In diesem Sinne betonte er, dass die Verhandlungen in der OECD zwei Steuerfragen gemeinsam behandeln: die digitale Steuer und die globale Mindestbesteuerung von Unternehmen.

„Wir haben in Bezug auf Mindeststeuern einen langen Weg zurückgelegt. Eine solche Vereinbarung wäre ein großer Schritt nach vorne, da Unternehmen ihre Steuern nicht mehr nur dort zahlen, wo sie niedriger sind“, sagte Scholz. „Wir werden auch unsere internationalen Bemühungen um die digitale Steuer nicht aufgeben und in diesem Jahr für eine gemeinsame Lösung kämpfen“, fügte er hinzu.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein