Ein atypisches CBA-Finale – AS.com

0
3


Durch

Am 8. März gegen 22:00 Uhr verabschiedete sich der Kirolbet Baskonia von seiner Öffentlichkeit, nachdem er den Iberostar Teneriffa (75-58) gewonnen hatte. Zu dieser Zeit wusste niemand, dass Basketball und die Welt aufgrund einer Pandemie eine mehrmonatige Pause einlegen würden. Tacko Fall fügte nach dem Freistoß die letzten Punkte in drei Monaten hinzu, kurz nachdem Fran Guerra den letzten Korb im Spiel erzielt hatte.

101 Tage später kehrt Basketball nach La Fonteta zurück: 12 Teams, 14 Tage und 33 Spiele, um zu entscheiden, wer der ungewöhnlichste Champion der Saison ist. Zwischen Baskonia-Iberostar und Barça-Joventut, die am 17. Juni (15:30 Uhr) die letzte Phase von Valencia eröffnen werden, gab es ein Zeitfahren, um die Saison fortzusetzen. Am 20. April kündigte der ACB das neue Format an: die ersten zwölf, aufgeteilt in zwei Gruppen, sowie das Halbfinale und das Finale in einem einzigen Spiel. Einen Monat später, am 27. Mai, waren das Hauptquartier (Valencia) und die Daten bekannt: vom 17. bis 30. Juni.

„Es wird ein seltener Wettbewerb wie eine längere Copa del Rey“, warnte Dusko Ivanovic, ein Baskonia-Trainer, der ein Jahrzehnt nach dem 2: 1 von Fernando San Emeterio, der Superbarça niedergeschlagen hat, in Spanien regieren will. Die Mannschaft aus Vitoria und Valencia Basket, die zu Hause spielt (alle Spiele finden in La Fonteta statt), hat seit 2011 als letzte das Duopol von Madrid und Barcelona mit fünf bzw. drei Titeln gebrochen. Beide erwarten dies Das Express-Format kann Ihnen zugute kommen. Valencia hat Guillem Vives (gebrochener Finger) und Baskonia, Semaj Christon, verloren, der nicht aus den USA zurückkehren kann.

Barcelona warf das Haus letzten Sommer aus dem Fenster und mit der Absage der Euroleague ist die Endesa League die letzte Kugel, die noch übrig ist, um keine leere Saison zu unterschreiben (der Superpokal und der Pokal wurden von Laso gewonnen). Pesics Männer waren fünf Jahre ohne den nationalen Titel zu gewinnen. Der letzte war im Jahr 2014: Nur Ante Tomic und Álex Abrines, die in ihrer ersten Phase im Barça-Club waren, überleben von dieser Mannschaft. Das Hauptproblem für das katalanische Team liegt in der Basisposition. Kevin Pangos und Thomas Heurtel erreichen das Finale in Valencia, jedoch mit sieben verletzungsbedingten Spielen. Malcolm Delaney, der während der gesamten Saison das Gewicht in der Führung des Teams getragen hat, wird nicht dabei sein. Die Basis ging im März in die USA und hat mit Barcelona wütend gebrochen, dass sie die Erneuerung während der Pandemie nicht angeboten hatten.

Madrid, Experte Cupbearer in der Laso-Ära (sechs Titel in neun Jahren), startet mit einem gewissen Vorteil in dieser Express-Liga. Erstens, weil sein Personal auswendig bekannt ist und zweitens, weil es Truppen geborgen hat: Llull wurde bereits im März verletzt, aber er ist bereits hundertprozentig. Darüber hinaus hat er im Gegensatz zu anderen Teams weder „Lecks“ noch Rückschläge in Form von Verletzungen erlitten.

DAVID GRAU LLINARES / ACB PHOTO ‚); return false; „class =“ item-multimedia lf-media-c lf-img-400 „>


Vergrößern

Die Pause kam zu Unicaja, als er sich auf das Eurocup-Viertelfinale vorbereitete. Das Team von Malaga freute sich sehr über das kontinentale Turnier, da es der Schlüssel zur Euroleague war. Nachdem der Wettbewerb abgesagt und ein Ticket für den nächsten Eurocup versichert wurde, steht er vor diesem Turnier mit dem Ziel, ein gutes Jahr abzurunden, in dem er auch das Finale der Copa del Rey gespielt hat. Dafür setzt er auf ein Außenspiel mit großartigen Schützen: Bouteille, Mekel, Brizuela, Adams …

Schlimmeres malt für Casademont Zaragoza, das am meisten von der Pandemie betroffen ist. Erstens waren Jason Thompson und DJ Seeley, zwei ihrer besten Spieler, die ersten, die mit der Endesa League brachen. Und Tage später gab Fran Vázquez bekannt, dass er in diesem Moment seine Karriere beenden werde und nicht auf die letzte Phase warten werde. Daher viele Abwesenheiten für eine Mannschaft, die in der Pause Dritter wurde, nur mit Barcelona und Real Madrid vor sich.

Und in der gleichen Linie ist Joventut mit Luke Harangody und Tony Wroten aus der grünlichen Disziplin, nachdem sie ihre Verträge gebrochen haben. La Penya, der seiner Philosophie treu bleibt, wird den Steinbruch (sieben Jugendspieler sind gereist) und Klemen Prepelic ziehen, ausgeliehen von Real Madrid und Torschützenkönig der Saison (22,3 Tore). San Pablo Burgos mit einem weiteren wichtigen Verlust (Earl Clark) wird nach der Pandemie das neue Ziel von Pablo Aguilar sein. Das Burgos-Team strebt für seine dritte Saison in der Elite die Konsolidierung an. Das andere Offenbarungsteam ist Retabet Bilbao, der in nur einem Jahr vom Kampf um den Aufstieg zum Tag Matagigantes der Liga aufgestiegen ist.

MoraBanc Andorra träumte davon, diese letzte Phase zu organisieren, aber es ist an ihnen, als Besucher zu spielen. Ibon Navarro gab zu, dass sie nicht zur besten Zeit kommen („Unsere Gefühle waren vor zehn Tagen besser“) und hat unterwegs Moussa Diagné, seine große Referenz in der Malerei, verloren. Endlich die beiden Kanarienvögel. Herbalife Gran Canaria schleicht sich nach einer Saison voller Höhen und Tiefen in diese letzte Phase. Für Iberostar Tenerife war es mit einem erneuerten Kader (der Veteran ist Tomasz Gielo, der nur ein Spiel mit dem Verein gespielt hatte) und dem Modepaar Marcelinho Huertas und Giorgi Shermadini besser.

Zwölf Teams kämpfen um den Gewinn der untypischsten Saison der Geschichte und einer Express-Liga voller Unbekannter: Wen bevorzugt dieses Format am meisten? Sind die Spieler körperlich und geistig auf die Rückkehr vorbereitet? Wie werden die Spiele ohne Publikum aussehen? Basketball kehrt in Valencia zurück, jedoch mit einem Sternchen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein