NBC erhält US Open, als Fox aus dem Vertrag aussteigt

0
2


Die US Open kehren ab diesem Jahr bei Winged Foot zu NBC zurück, nachdem Fox Sports darum gebeten hat, seinen 12-Jahres-Vertrag mit der USGA zu beenden, teilten mehrere Personen The Associated Press am Sonntagabend mit.

Drei Personen mit direktem Wissen über die Änderung sagen, dass sie in den letzten zwei Wochen zusammengekommen ist. Sie sprachen unter der Bedingung der Anonymität, da der Deal nicht angekündigt wurde.

Eine Ankündigung wurde am Montag erwartet.

Die US Open, die ursprünglich letzte Woche stattfinden sollten, wurden auf den 17. bis 20. September in Winged Foot in New York verschoben, als die COVID-19-Pandemie den Golfsport für drei Monate abschaltete.

NBC hat die US Open von 1995 bis 2014 im Fernsehen übertragen. Dies endete, als die USGA einen 12-Jahres-Vertrag mit Fox Sports im Wert von rund 1 Milliarde US-Dollar unterzeichnete, der 2015 begann.

Fox sendete seine ersten US Open aus Chambers Bay südlich von Seattle mit Greg Norman als Lead Analyst. Er wurde durch den ehemaligen PGA-Champion und Ryder Cup-Kapitän Paul Azinger ersetzt.

Eine Person sagte, NBC würde knapp die Hälfte der Rechtegebühr durch den Rest des Vertrags bezahlen.

Zwei weitere Personen sagten, dass der Deal in diesem Monat Gestalt annahm, insbesondere als die US Open im Eröffnungsmonat der NFL auf September verschoben wurden.

Eine Person sagte, Fox erwäge, die US Open auf FS1 zu verlagern, eine Idee, die von Mike Davis, dem CEO der USGA, zurückgewiesen wurde. Dies führte zu tieferen Gesprächen über den Vertrag und wie er gelöst werden könnte.

Fox Sports war von Beginn des Vertrags an immer in einer schwierigen Lage, da die USGA-Meisterschaften – vor allem die Open und Amateure – der einzige Golf waren, den es produzierte.

Die Quellen sagten, NBC würde die letzten sieben Vertragsjahre bis 2026 haben. Sie sagten nicht, wer die ersten Runden der US Open im Fernsehen übertragen würde. Im Rahmen des vorherigen Vertrags mit NBC hatte ESPN die Runden Donnerstag und Freitag.

ESPN hat jetzt die Wochentagsrunden der PGA-Meisterschaft, die in diesem Jahr beginnen, wobei die CBS das Wochenende übernimmt.

Der Deal Comcast-eigene NBC, zusammen mit Golf Channel, den US Open und British Open, der Players Championship, drei Golf-Weltmeisterschaften, dem Ryder Cup und dem Presidents Cup. Es wird auch alle zwei Jahre die FedEx Cup Playoffs geben, wenn der neue Medienrechtsvertrag mit der PGA Tour beginnt.

NBC und Golf Channel werden auch alle Majors der LPGA Tour und PGA Tour Champions haben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein