Spike Lee entschuldigt sich für die Verteidigung von Woody Allen

0
3



Der Filmemacher Woody Allen wurde von einer Referenz in der US-amerikanischen Filmindustrie zu einer völlig vergessenen Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs ihrer Adoptivtochter Dylan Farrow im Jahr 1992 als sie erst 7 Jahre alt war. Nach diesen Anschuldigungen sah der Regisseur, wie Hollywood ihm und seinem neuesten Film den Rücken kehrte. Ein regnerischer Tag in New YorkIn den USA wurde es aufgrund fehlender Distributoren nicht einmal uraufgeführt für das Band.

Jetzt ist der Regisseur wegen seines Gegenübers wieder in den Nachrichten Spike Lee, wer vor ein paar Tagen verteidigte ihn, dass die Filmindustrie ihm den Rücken gekehrt hat, aber er bat sofort um Vergebung für diese Worte. Direktor er nannte Woody öffentlich einen „Freund“ und sagte, dass „Woody Allen ein großartiger, großartiger Filmemacher ist“ und dass er nicht „aus der Branche gelöscht werden kann, als ob er nie existiert hätte“. Nach diesen Aussagen musste sich der Regisseur von Filmen wie „Malcom X“ oder „BlacKkKlansman“ über soziale Medien heftiger Kritik stellen.

Nach Kritik, weil er die Sexualverbrechen ignoriert hatte, die Woody Allen vorgeworfen werden, musste sich Spike Lee über seine sozialen Netzwerke öffentlich entschuldigen: „Ich entschuldige mich zutiefst. Meine Worte waren falsch. Ich toleriere sexuelle Belästigung nicht und werde sie auch nicht tolerieren, Angriff oder Gewalt. Solche Aktionen verursachen irreparablen Schaden „, sagte der Filmemacher auf seinem offiziellen Twitter-Account.

Nach dieser Berichtigung schrieb Dylan Farrow, Stieftochter von Woody Allen, der ihn beschuldigt, sie als Mädchen missbraucht zu haben, einen Dankes-Tweet an Lee, der die Unterstützung für den Regisseur von Filmen wie „Blue Jasmine“ oder „Macht Point“ zurückgezogen hatte. .

‚Über nichts‘

Diese Nachricht kommt nur wenige Wochen, nachdem Woody Allen seine Memoiren mit dem Titel „Übrigens nichts“ veröffentlicht hat. In ihnen erzählt er ausführlich die Höhepunkte seines Lebens. Es befasst sich auch mit den umstrittensten Themen, die ihn immer als seine begleitet haben Beziehung zu Mia Farrow, die Romanze, die er derzeit mit Soon-Yi, Mias Tochter oder der hat Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs ihrer Adoptivtochter Dylan Farrow im Jahr 1992



Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein