Tim Scott: Ich wünschte, Mr. Bolton wäre unter Eid ins Haus gekommen und hätte ausgesagt.

0
2


Sen. Tim ScottTimothy (Tim) Eugene ScottSunday zeigt Vorschau: Bolton liefert Bombe, während die USA gegen COVID-19 vorgehen, Polizeibrutalität Republikanischer Riss öffnet sich wegen qualifizierter Immunität für die Polizei Tim Scott beschreibt Run-Ins mit der Polizei, um auf GOP-Reformgesetz MEHR zu drängen (R-S.C.) Sagte am Sonntag, er wünsche sich einen ehemaligen nationalen Sicherheitsberater John BoltonJohn BoltonSunday zeigt Vorschau: Bolton liefert Bombe, während die USA gegen COVID-19 vorgehen. Die Brutalität der Polizei im Weißen Haus will sicherstellen, dass Bolton „keine Gewinne“ aus dem Buch Trump erzielt, das über das Bolton-Buch entscheidet: „Jetzt werden Bomben auf ihn abgeworfen!“ MEHR hatte vor dem Haus in seiner Amtsenthebungsuntersuchung von ausgesagt Präsident TrumpDonald John TrumpTrump verspottet wegen geringer Teilnahme an der Rallye Trump schlägt Gesetze vor, die Menschen, die ein Jahr lang die Flagge verbrennen, ins Gefängnis bringen würden. Trump kehrt trotzig in die Wahlkampfphase zurück Der Gesetzgeber hätte ihn also über die Behauptungen hinweg befragen können, die er später in sein bevorstehendes Buch aufgenommen hatte.

„Ich wünschte, Mr. Bolton wäre unter Eid ins Haus gekommen und hätte ausgesagt“, sagte der Republikaner aus South Carolina zu ABCs „Diese Woche“.

„Das Problem ist, dass Sie sich beim Verkauf in einem Buch nicht in die Lage versetzen, überprüft zu werden“, sagte er. „Für 29,95 US-Dollar kann er seine nationale Sicherheitsüberprüfung monetarisieren, aber unter Eid hätte er Gelegenheit gehabt, Fragen zu beantworten und nicht nur Aussagen zu machen.“

„Bisher sieht es so aus, als hätte er es mehr monetarisiert, als er tatsächlich Faktenmuster geliefert hat“, sagte Scott.

Boltons Buch mit dem Titel „The Room Where It Happened“ soll am Dienstag erscheinen, aber eine Reihe von Nachrichtenagenturen berichtete letzte Woche über Behauptungen, die in dem Buch gemacht wurden. Bolton behauptet, Trump habe Chinas Hilfe bei seiner Wiederwahl gesucht, Menschenrechtsverletzungen in China gegen uigurische Muslime abgewehrt und über die Inhaftierung von Pressevertretern nachgedacht.

Er bestrafte die Demokraten auch dafür, dass sie den Umfang ihrer Amtsenthebungsuntersuchung eingeschränkt hatten, und sagte, sie hätten andere strafbare Handlungen auf dem Tisch gelassen.

Der frühere nationale Sicherheitsberater weigerte sich letztes Jahr, in der Amtsenthebungsuntersuchung des Hauses auszusagen, nachdem das Weiße Haus einer Reihe hochrangiger Beamter die Genehmigung verweigert hatte. Die Demokraten machten keine Vorladung von Bolton aus Sorge, wie lange das Rechtsverfahren dauern würde. Bolton bot später an, während des Amtsenthebungsverfahrens des Senats auszusagen – allerdings nur mit einer Vorladung, die die GOP-Mehrheit nicht gewähren wollte.

Am Samstag lehnte ein Bundesrichter den Antrag der Regierung ab, die Veröffentlichung von Boltons Buch diese Woche einzustellen, nachdem die Regierung argumentiert hatte, dass das Buch Verschlusssachen enthielt.



Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein