Bouwmeester kommt nach Hause; verschobenes Spiel auf 11. März verschoben | St. Louis Blues

0
5


NASHVILLE – Nach fünf Nächten in einem Krankenhaus in Orange, Kalifornien, wurde der Blues-Verteidiger Jay Bouwmeester am Sonntagnachmittag mit einem Privatjet nach St. Louis zurückgeflogen, um seine Genesung fortzusetzen.

Bouwmeester wurde in das UC Irvine Medical Center in der Nähe des Honda Centers gebracht, nachdem er in der ersten Phase des Spiels mit den Enten am Dienstag mit einer „Herz-Episode“ auf der Bank zusammengebrochen war. Die Ärzte von UCI installierten einen implantierbaren Kardioverter-Defibrillator, um unregelmäßigen Herzschlag zu überwachen und zu kontrollieren. Bouwmeesters Genesung wird nun von Ärzten des Barnes-Jewish Medical Center und der Washington University überwacht.

Die Fans von Nashville gaben Bouwmeester am Sonntag große Ovationen vor dem Spiel, um ihm alles Gute und eine baldige Genesung zu wünschen.

In der Zwischenzeit wurde das Blues-Spiel in Anaheim, das nach Bouwmeesters medizinischem Notfall verschoben wurde, auf den 11. März verschoben.

Das hat einige andere Änderungen erforderlich gemacht. Die Blues sollten am 10. März zu Hause gegen Florida spielen. Dieses Spiel wurde auf den 9. März verschoben, was dem Team eine zusätzliche Reihe von Back-to-Back-Spielen bietet, da sie am Tag zuvor in Chicago spielen werden.

In den ersten sechs Tagen dieser Woche spielen die Blues entweder ein Spiel oder fliegen zu einem Spiel: Sonntag, 8. März, in Chicago; Montag, 9. März, zu Hause gegen Florida; Dienstag, 10. März, Flug nach Anaheim; Mittwoch, 11. März, spielen in Anaheim (21 Uhr Ortszeit); Donnerstag, 12. März, Rückflug von Anaheim; Freitag, 13. März, spielen Sie San Jose im Enterprise Center.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein