NFL-Gerüchte: Patriots Eyeing A.J. Grün, Hunter Henry, um Tom Brady zu helfen? | Neuengland Patrioten

0
1


Es gab viel Debatte was genau Tom Brady in der freien Agentur sucht.

Eine Theorie besagt, dass er es gerne möchte kehre zu den Patrioten zurück, aber nur wenn New England fügt Waffen hinzu diese Nebensaison. Die Patrioten kämpften für einen Großteil des Jahres 2019 offensiv, dank einer undichten Linie, eines inkonsistenten Rushing-Angriffs, eines Mangels an großer Empfängertiefe und einer praktisch Nullproduktion von ihren engen Enden.

Matt Miller von Bleacher Report hat dieser Theorie Glauben geschenkt und darauf hingewiesen, dass Brady in der NFL erneut bei New England unterschreiben wird und Hilfe für die Kampagne 2020 erhalten.

Bleacher Report teilte Millers Bericht vom Donnerstag in einem Tweet mit, in dem auch ein Patriot-Mitarbeiter feststellte, dass Bill Belichick weiß, dass er mit keinem anderen verfügbaren Quarterback gewinnen kann.

Also, wen könnten die Patrioten anvisieren, um Brady und dem Vergehen zu „helfen“?

Nun, laut Miller, über den Tweet von Bleacher Report, Hunter Henry und Wide Receiver A.J. Grün sind zwei Namen, die „konsequent“ erwähnt wurden.

Henry, eine Wahl in der zweiten Runde im Jahr 2016, würde einen großen Beitrag dazu leisten, die Lücke zu füllen, die durch Rob Gronkowskis Rücktritt entstanden ist. Der 25-Jährige hat mit Verletzungen gekämpft, einschließlich einer zerrissenen ACL, die seine gesamte reguläre Saison 2018 ausgelöscht hat, aber er war für die Los Angeles Chargers sehr produktiv, wenn er gesund war. Henry hat ein Jahr 2019 hinter sich, in dem er mit fünf Touchdowns insgesamt 55 Fänge für 652 Yards – beides Karrierehochs – erzielte und ihn für einen guten Vertrag in der freien Agentur positionierte.

Green, der vierte Gesamtsieger im Jahr 2011, verpasste das gesamte Jahr 2019 aufgrund einer Knöchelverletzung. Er wird im Juli ebenfalls 32 Jahre alt. Es ist also fair zu hinterfragen, wie viel er nach neun Spielzeiten bei den Cincinnati Bengals noch im Tank hat. Aber Green, wie Henry, wird auf dem freien Markt gut belohnt. Immerhin ist er eine siebenmalige Pro Bowl-Auswahl, die während einer siebenjährigen Strecke von 2011 bis 2017 durchschnittlich 79 Fänge für 1.173 Yards und acht Touchdowns erzielte.

Das Hinzufügen von Henry und / oder Green würde mit ziemlicher Sicherheit das Offensivpotential Neuenglands für die Saison 2020 erhöhen. Es könnte sogar die Chancen des Franchise verbessern, Brady zurückzubringen, der seine gesamte 20-jährige Karriere bei den Patriots verbracht hat, seit er in der sechsten Runde des NFL-Entwurfs 2000 ausgewählt wurde, und den Unterschied in Neuengland ausmachen, seinen Status als Staude beizubehalten Super Bowl Anwärter.

Aber vielleicht sollten wir das Geschwätz mit einem Körnchen Salz nehmen. Die Patrioten müssten ein paar Gymnastikübungen machen, um sich sowohl Brady als auch ein paar offensiven Upgrades mit Stars zu leisten, insbesondere wenn der erfahrene Quarterback nicht bereit ist, einen anderen zu akzeptieren Heimatstadt Rabatt vor seiner 43-jährigen Saison.

Vorschaubild über Aaron Doster / USA TODAY Sports Images



Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein