Oblak: „Diese Saison war eine neue Herausforderung, aber ich fühle mich sehr gut.“

0
0



Der slowenische Torhüter von Atlético de Madrid, Jan Oblak, sagte, dass dieser Kurs 2019-20 vor einer „neuen Herausforderung“ stehe., aber das ist „sehr gut“ und glaubt, dass der Schlüssel beim Treffen von LaLiga Santander am Freitag gegen Valencia in Mestalla die „Intensität“ des Sets von Diego Pablo Simeone sein wird.

Jan Oblak sagte, dass das Rojiblanco-Team eine Einstellung zu Valencia hat. obwohl „alle Leute über Liverpool sprechen“, Rivale am kommenden Dienstag im Hinspiel des Achtelfinals der Champions League.

„Wir konzentrieren uns auf Valencia, ein hartes Spiel, schwer zu spielen und gegen eine große Mannschaft. Wir sehen uns der Atmosphäre eines komplizierten Stadions gegenüber, aber wir werden mit allem Glauben und maximaler Konzentration vorgehen „, sagte er, nachdem er sich beim Mahou Five Star Award als bester Matratzenspieler für die Fans im Januar bedankt hatte.

Das slowenische Tor warnte davor, dass das Celades-Team ein „großes“ ist und gegen das „der Schlüssel die Intensität des Teams sein wird“. „“Wir werden versuchen, es bestmöglich zu tun. Ich hoffe es reicht um alle drei Punkte zu holen, die uns sehr wichtig sind „, betonte er.

Wie er sich diesem Kurs stellt, sagte er, er habe sich sehr gut mit seinen neuen Teamkollegen in der Verteidigung gepaart. „“Ich fühle mich sehr gut. Es gab viele verschiedene Verteidigungsspieler aus dem letzten Jahr. Es war eine neue Herausforderung, aber nach der Zwischensaison haben wir viele Spiele zusammen gespielt „, sagte er.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein