Coronavirus: Chelsea-Wut als Mason Mount IGNORES-Isolation für Rice Kickabout – EXKLUSIV | Fußball | Sport

0
4


Die englischen Stars Mason Mount und Declan Rice haben Empörung ausgelöst, als sie mitten in der Coronavirus-Pandemie einen Park-Kickabout mit Freunden hatten. Mount steht nun vor einer hohen Geldstrafe – da er bei Chelsea noch zehn Tage in Selbstisolation sein soll, nachdem Teamkollege Callum Hudson-Odoi letzte Woche positiv auf das Virus getestet wurde.

Es ist nicht klar, ob Rice von der Situation von Mount wusste. Rices West Ham ist nicht gesperrt und wird voraussichtlich diese Woche wieder zum Training zurückkehren, nachdem die Premier League die Spiele bis zum 3. oder 4. April eingestellt hat.

Aber Hammers Chef David Moyes hat sich diese Woche nach dem Kontakt mit Arsenal-Manager Mikel Arteta selbst isoliert. Und auch Reis könnte jetzt mit einer Geldstrafe belegt werden.

Die beiden 21-jährigen Freunde Mount und Rice wurden jedoch von einem Vater entdeckt, der seinen 14-jährigen Sohn am Sonntag zum Fußballtraining auf Stellplätzen in Barnet im Norden Londons mitnahm.

Das Paar hielt in seinen Autos an – einem Bentley und einem Mercedes – und machte einen Kickabout mit Freunden vor fassungslosen Zuschauern.

JUST IN: Barcelona trifft Aubameyang-Transferentscheidung mit Arsenal zum Verkauf bereit

„Declan Rice hat auch gespielt. Sie trugen Hauben im Gesicht, aber mir war nicht klar, ob sie sie zum Schutz anderer Menschen verwendeten oder nicht.

„Mason Mount schien etwas weniger daran interessiert zu sein, seine Identität durch seine Körpersprache zu offenbaren. Die Hälfte der Zeit hatten sie ihre Snoods im Gesicht und die Hälfte der Zeit zogen sie sie herunter.

„Es war ein freundlicher Knockabout mit viel Scherz. Ich glaube, ich wurde von der Aufregung meines Sohnes mitgerissen, aber als ich zum Auto zurückging, dachte ich: „Moment mal“.

„Wir haben jemanden in der Öffentlichkeit, der ein Teamkollege von Callum Hudson-Odoi ist, der tatsächlich an Coronavirus leidet.

„Es sah so aus, als würde keiner von ihnen die Situation sehr ernst nehmen. Ich bin ein Liverpool-Fan und wir haben letzte Woche gehört, wie ernst Jürgen Klopp das nimmt.

Er wäre wütend gewesen. Wir haben gesehen, wie wütend er auf Fans war, die ihm im Champions League-Spiel die Hände ausgestreckt haben.

„Es sollte ernst genommen werden, wenn es so apokalyptisch ist, wie sie sagen. Niemand sonst dort schien so besorgt zu sein. Alle waren nur aufgeregt, sie zu sehen.

„Ich würde mir vorstellen, dass ihre Clubs entsetzt wären. Nehmen sie es ernst oder ist es nur eine PR-Sache? “

Ein Chelsea-Sprecher sagte, der Verein habe Mount an seine Verantwortung erinnert.

West Ham besteht unterdessen darauf, dass Rice nichts falsch gemacht hat und nicht isoliert war.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein