Die Generalitat und der Barcelona Marathon: „Athleten aus Risikogebieten sollten nicht laufen“

0
11



Der Barcelona Marathon, geplant für Sonntag, 15. März und hat 17.000 registrierte Läufer, „Es sollte nur dann aufhören, gefeiert zu werden, wenn Athleten aus Gebieten mit einem Risiko für das Coronavirus wie Italien teilnehmen“, wie Quellen der Generalitat EFE erklärt haben.

Derzeit führt die Regionalverwaltung Gespräche mit dem Stadtrat von Barcelona und dem Veranstalter, RPM-MKTG / ASO, um die Situation jederzeit zu beurteilen, „da sie sich ändert und wir auf alle Entwicklungen achten müssen“, heißt es in der Generalitat.

Auch Die katalanische Regierung vertraut auf „die gute Arbeit des Stadtrats und der RPM, um die beste Lösung zu finden“. in Bezug auf eine Sportveranstaltung mit einer ausländischen Beteiligung von 50%.

Gestern Mittwoch hat die organisierende Gesellschaft des Rennens ihre Absicht öffentlich gemacht, die 42. Ausgabe des Barcelona-Marathons zu feiern mit völliger Normalität, aber die endgültige Entscheidung liegt bei der Generalitat, die die Kompetenz in Gesundheit hat.

Die Situation des Coronavirus in Spanien und die Maßnahmen, die ergriffen werden, um seine Verbreitung zu verhindern, hatten ein Vorher und Nachher beim Erscheinen von Salvador Illa am vergangenen Dienstag, der Gesundheitsminister, in dem er empfahl, dass massive Sportveranstaltungen, an denen Teams aus Risikobereichen teilnehmen, hinter verschlossenen Türen stattfinden.

Die Maßnahme hat bereits in Frage gestellt, dass Uni Girona am Donnerstag, den 19. in Fontajau, dem Viertelfinalspiel der Basketball-Europameisterschaft gegen Reyer Venezia, mit der Öffentlichkeit spielen kann Mestre, ein Team aus einem der von der Epidemie am stärksten betroffenen Gebiete Italiens.

Stattdessen vorerst Die öffentliche Unterstützung in Barcelona-Neapel ist nicht gefährdet Das Achtelfinale der Football Champions League ist für den Vortag geplant.

Im übrigen Spanien Das Coronavirus wird sehr wahrscheinlich das Valencia-Atalanta am Dienstag 10 verursachen muss mit leerem Mestalla streiten.

Derjenige, der sicher hinter verschlossenen Türen spielen wird, ist Valencia Basket, der diesen Donnerstag gegen Armani Milan spielen wird ein Euroleague-Match im Pavillon des St. Louis-Brunnens. Der valencianische Verein widersetzte sich zunächst der Maßnahme, kam aber schließlich der Bitte des Higher Sports Council nach.

In den letzten Wochen wurden der Paris-Halbmarathon und der Tokio-Marathon wegen des Coronavirus nur von Profisportlern durchgeführt. Auf der anderen Seite hat der London Marathon am vergangenen Sonntag keine Maßnahmen ergriffen und verlief ohne Probleme (und zusätzlich mit einer Aufzeichnung der Teilnahme).

Das nächste Beispiel auf spanischem Gebiet ist der Sevilla-Marathon, der am 23. Februar mit völliger Normalität stattfindet. Aber dann war noch kein Fall von Coronavirus in Spanien offiziell diagnostiziert worden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein