Kinder ab acht Jahren pflückten Kaffeebohnen für Starbucks | Geschäft

0
21


Der Coffeeshop-Riese Starbucks wurde in eine Reihe von Kinderarbeitern verwickelt, nachdem eine Untersuchung ergab, dass Kinder unter 13 Jahren auf Farmen in arbeiteten Guatemala die die Kette mit ihren Bohnen versorgen.

Kanal 4 Sendungen filmte die Kinder, die 40-Stunden-Wochen unter anstrengenden Bedingungen arbeiteten und Kaffee für einen Tageslohn pflückten, der kaum über dem Preis eines Latte lag. Die Bohnen werden auch an Nespresso geliefert, das Nestlé gehört. Letzte Woche Schauspieler George Clooney, das Werbegesicht von Nespresso, lobte die Untersuchung und sagte, er sei traurig über die Ergebnisse.

Das Sendungen Das Team sagte, einige der Kinder, die an sechs Tagen in der Woche etwa acht Stunden am Tag arbeiteten, sahen erst acht Jahre alt aus. Sie wurden je nach Gewicht der gepflückten Bohnen mit Säcken von bis zu 45 kg bezahlt. Normalerweise verdient ein Kind weniger als 5 Pfund pro Tag, obwohl es manchmal nur 31 Pence pro Stunde sein kann.

Im Verlauf der Untersuchung Sendungen besuchte sieben mit Nespresso verbundene Farmen und fünf mit Starbucks verbundene. Kinderarbeit wurde auf allen Höfen gefunden.

Ein Menschenrechtsanwalt, der einige Beweise des Programms betrachtete, deutete darauf hin, dass beide Unternehmen gegen die internationalen Arbeitsvorschriften der Internationalen Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen verstießen.

„Die Konventionen sind sehr klar darin, dass sie nicht wollen, dass die Bildung von Kindern beeinträchtigt wird“, sagte Oliver Holland von Anwalt Leigh Day. „Wenn Kinder 40 Stunden pro Woche arbeiten, können sie auf keinen Fall auch eine angemessene Ausbildung erhalten.

„Dies sind im Wesentlichen alles unsichere Bedingungen für Kinder, und unter diesen Bedingungen sollten Kinder einfach nicht arbeiten.“





George Clooney ist das Marketing-Gesicht von Nespresso.



George Clooney ist das Marketing-Gesicht von Nespresso.

Sendungen berechnet, dass von 2,50 £ für eine typische Tasse Kaffee auf der Hauptstraße ausgegeben, erhält der Laden 88p. Die Mitarbeiter erhalten 63 Pence und 38 Pence werden besteuert. Ein Gewinn von 25 Pence geht an die Kaffeefirma – wie zum Beispiel StarbucksDas Unternehmen hat einen weltweiten Jahresumsatz von mehr als 20 Mrd. GBP und verfügt allein in Großbritannien über fast 1.000 Geschäfte.

Nachdem andere Kosten berücksichtigt wurden, verbleiben 10 Pence für die Kaffeelieferanten, von denen 1 Pence an den Landwirt geht, der einen Bruchteil davon für die Bezahlung der Kaffeepflücker verwendet.

Sendungen Der Reporter Antony Barnett teilte Clooney einige der Beweise mit. Letzte Woche sagte der Hollywoodstar, der im Nachhaltigkeitsbeirat von Nespresso sitzt: „Ich war überrascht und traurig, diese Geschichte zu sehen. Es ist klar, dass dieses Board und diese Firma noch viel zu tun haben. Und diese Arbeit wird erledigt sein. Ich würde hoffen, dass dieser Reporter diese Bedingungen weiterhin untersucht und genau berichtet, wenn sie sich nicht verbessern.

„Die Kontrolle und Ausgewogenheit einer guten Unternehmensverantwortung liegt nicht nur beim Unternehmen selbst, sondern auch bei unabhängigen Journalisten wie Herrn Barnett, um das Versprechen aller zur Rechenschaft zu ziehen.“

Guillaume Le Cunff, Geschäftsführer von Nespresso, sagte: „Nespresso toleriert keine Kinderarbeit. Es ist inakzeptabel. Wenn behauptet wird, dass unsere hohen Standards nicht erfüllt werden, handeln wir sofort. In diesem Fall haben wir eine gründliche Untersuchung eingeleitet, um herauszufinden, welche Farmen gefilmt wurden und ob sie Nespresso liefern. Wir werden den Kaffeekauf von Bauernhöfen in diesem Gebiet erst wieder aufnehmen, wenn die Untersuchung abgeschlossen ist. Alle Probleme, die wir aufdecken, werden sorgfältig behandelt und es werden entschlossene Maßnahmen ergriffen. “

Starbucks sagte auch, es habe eine „Null Toleranz für Kinderarbeit überall in unserer Lieferkette“. Es erzählte Sendungen: „Wir haben eine umfassende Untersuchung der Ansprüche von Channel 4 eingeleitet, die in Zusammenarbeit mit einem führenden externen Prüfer durchgeführt wurde.“

Barnett sagte: „Es ist großartig, dass George Clooney unsere Untersuchung unterstützt, aber wenn er es ernst meint, dieses Problem zu lösen, muss er sicherstellen, dass Nespresso sein Geld dort hinlegt, wo es ist.“ Es ist viel zu einfach, eine Untersuchung anzukündigen und die Lieferungen aus diesen Regionen einzustellen, aber dies wird die Bauern und verzweifelt armen Familien, die auf sie angewiesen sind, weiter bestrafen. Der Grund, warum diese Kinder arbeiten, ist, dass ihre Eltern – und die Farmen, auf denen sie arbeiten – nicht genug bezahlt werden. “

Der Versand wird am Montag um 20 Uhr ausgestrahlt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein