39 Jahre sind seit dem Beginn von Fernandomania in Los Angeles vergangen

0
5



Fernando Valenzuela angekommen bei Große Ligen offiziell am 6. Juli 1979 nach Unterzeichnung mit der Organisation von Los Angelesund am 15. September 1980 erschien er zum ersten Mal auf dem Hügel des Dodger Stadium, wo er einen Schlagmann ausstieß und zwei volle Episoden gegen die Braves unaufhaltsam zuließ.

Aber die 9. April 1981Vor Jerry Reuss ‚Verletzung gab Tommy Lasorda Valenzuela den Ball, um vom Beginn des Eröffnungsspiels der Kampagne an den Hügel zu besteigen.

In seinem erste Eröffnung der Major League In seiner Karriere stieg der gebürtige Navojoa mit Zuversicht auf den Hügel und startete neun vollständige Einträge Erlaubte nur fünf Treffer und ein Paar Basen pro Ball gegen den Houston Astros, der mit Joe Niekro in die Mitte des Diamanten ging. Der „Bull“ Valenzuela gab den Fans eine gebleicht Nach dem letzten Aus, einem Streik gegen David Roberts in drei Seillängen, wurde das Heimdeck geleert, um dem Pitcher zu seiner Leistung zu gratulieren.

Fernandomania

Die Die nächsten sieben Starts Fernando Valenzuela katapultierte das, was heute als das bekannt ist Fernandomania. In ihnen der mexikanische Linkshänder Er absolvierte alle Spiele und gab nur vier Läufe auf.

Bis Mitte Mai hatte die Serpentine eine 8-0und gewann alle gespielten Spiele mit fünf Spielen, ohne ein Rennen anzunehmen. Am Ende der Saison beendete Valenzuela mit einer 2,48 ERA, 13 Siegen und sieben Niederlagen, 11 kompletten Spielen und acht Shutouts und seiner 180 Streiks waren die meisten in den Majors.

World Series 1981

Die Dodgers traten gegen die Yankees an Herbstklassiker. In der Spiel 3, zwei Spiele in der World Series, stieg Valenzuela in die Mitte des Diamanten und warf einen kompletten Satz In mehr als 145 Seillängen nahm er vier Läufe an und schlug sechs Batters aus. Am Ende des Spiels gewannen die Dodgers mit 5: 4, und nach sechs Spielen holte sich Los Angeles den Titel, nachdem sie das Spiel gewonnen hatten Serie 4-2, der fünfte in der Geschichte des Clubs.

In derselben Saison wurde Valenzuela zum All-Star-Spiel eingeladen und mit dem Cy Young, dem Rookie of the Year-Pokal und dem Silver Bat ausgezeichnet. Bei der MVP-Abstimmung belegte er ebenfalls den fünften Platz.

Ab heute Niemand außer dem „Bull“ hat den Rookie des Jahres erhalten und Cy Young ehrt im selben Jahr.

Flugbahn

Valenzuela beendete seine Karriere nach 17 Spielzeiten in den Major Leagues und spielte auch für San Diego Eltern, Kalifornien Engel (Los Angeles), Philadelphia Phillies, St. Louis Kardinäle und Baltimore Orioles, obwohl seine denkwürdigste Etappe bei den Dodgers stattfand, mit denen er 11 Jahre im Big Top verbrachte.

Er hatte einen Rekord von 173-153 und 113 komplette Spiele mit 2.074 Streiks fürs Leben sowie einen ERA von 3,54.

2014 wurde er in die Baseball Hall of Fame in Mexiko aufgenommen, obwohl er nie auf die gleiche Weise empfangen wurde, um Cooperstown zu erreichen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein